Württembergische Kurzbahnmeisterschaften in Neckarsulm 2019

Geschrieben von Sabrina Karle am 16. November 2019

Kategorie(n): Allgemein, Aufbaugruppe, Leistungsgruppe

Am 08. – 10.11.2019 starteten die Schwimmerinnen und Schwimmer der Leistungsgruppe bei den Württembergischen Kurzbahnmeisterschaften in Neckarsulm. Der Wettkampf sollte ein früher Schlagabtausch mit den großen Vereinen im Schwimmverband Württemberg (SVW) werden, und spiegelte die erste richtige Belastungsprobe der noch jungen Saison dar. Mit 16 Athleten konnte der SVB die bisher größte Anzahl an Athleten der Historie des Vereins stellen, obwohl zwei unserer Top-Sportler verletzungsbedingt kurzfristig absagen mussten.

Mit insgesamt 1 Gold- 7 Silber- und 4 Bronzemedaillen durfte der Verein zufrieden sein. Beinahe alle Athleten konnten sich in ihren Zeiten verbessern und viele sogar damit noch den Trainer überraschen.

Besonders herausragende Leistungen zeigte unser Allround-Talent Marvin Langjahr , der mit insgesamt 4 Medaillen der erfolgreichste Schwimmer war.

Er erschwamm sich Silber über 200m (2:18,35) und 400m Lagen (5:04,45), sowie auf 100m Brust (1:12,55).

Dazu kam eine Bronzemedaille auf der doppelten Brustrecke (200m: 2:42,92) 

Desweiteren konnte Felix Brenner, nach einer langen Verletzungspause, wieder in seiner früheren Hauptlage Brust überzeugen und erkämpfte mit 0:31,9 den Sieg für Bietigheim. Dazu kamen noch Silber über 200m Kraul( 2:01,0) und Bronze auf 50m (0:24,11) und 100m Kraul (0:55,12). 

Neben den Medaillen war für Trainer Marcel Langjahr jedoch vor allem Eines wichtig: „Viele Athleten haben sich innerhalb von einem halben Jahr so gut verbessert, dass sie für die Deutschen Meisterschaften in Berlin durchaus potentielle Kandidaten sind. Dies wird in diesem Jahr unser großes Ziel sein: mit nahezu der kompletten Leistungsgruppe im Juni zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin zu fahren“!

Unsere Schwimmer bei den württembergischen Kurzbahnmeisterschaften 2019 in Neckarsulm
Von links
hinten:
Trainer Marcel Langjahr, Daniel Schönberg, Steffen Rein, Lilian Velija, Felix Brenner, Lukas Gelser, Luca Müller, Co-Trainer Markus Langjahr, Finja Maurer

Vorne:
Lukas Zimmermann, Marvin Langjahr, Caroline Kaiser, Melissa Chapman, Kiana Becker

Es fehlen: Hannah Daub, Jan Germano, Miron Diesendorf, Ferdinand Schütz,