Pages Navigation Menu

Schwimmverein Bietigheim e.V

Topzeiten der SVB Schwimmer beim Internationalen Arena Swim Meeting in Regensburg

Am vergangenen Wochenende haben 6 Bietigheimer Schwimmer aus dem Leistungsteam von Trainerin Claudia Kraft ausgezeichnete Leistungen beim Internationalen Swim Meeting in Regensburg gezeigt. Mit 4154 Starts von 61 Vereinen aus 7 Nationen, darunter Kroatien, Tschechien, Ungarn, Italien, Polen, Portugal und Deutschland in einer perfekt ausgestatten 50m Schwimmhalle, ist das Swim Meeting einer der attraktivsten Vorbereitungswettkämpfe auf die in Kürze anstehenden Deutschen  Jahrgangsmeisterschaften (DJM) in Berlin.

Mit Kiana Becker, Caroline Kaiser, Lukas Gelser, Felix Grieb, Finn Tuschick und Felix Brenner startete ein erfolgreiches Team für den Schwimmverein Bietigheim. Maya Werner und Corinna Schweitzer, zwei weitere wichtige Leistungsträgerinnen, fielen leider wegen Krankheit aus. Die Schwimmer erreichten 32 Topbestzeiten bei 39 Starts. Ein Ergebnis einer trainingsintensiven Saison und einer sehr motivierenden Osterferientrainingswoche auf Mallorca.

Caroline Kaiser siegte im Jahrgang 2006 auf der 200m Freistilstrecke in einer Zeit von 2:34,22. Zwei zweite Plätze konnte sie sich auf 100m Freistil (1:10,22) und 100m Rücken (1:20,55) sichern. Den dritten Platz erreichte sie auf 200m Rücken (2:53,24) hinter ihrer gleichaltrigen Teamkollegin Kiana Becker, die in einer Zeit von 2:51,03 auf den zweiten Platz schwamm. Diese holte sich auf der 100m Rückenstrecke (1:20,62) zudem die Bronzemedaille.

Felix Grieb testete erfolgreich seine Form für die DJM und schwamm in der Juniorenwertung auf 400m Freistil (4:14,21), 200m Freistil (2:01,89) und 200m Schmetterling (2:13,7) jeweils auf den zweiten Platz. Auf 100m Schmetterling (0:59,22) erreichte er den dritten Platz.

Zweiter Kandidat für die DJM aus dem Team von Claudia Kraft, Freistilspezialist Lukas Gelser, gewann im Jahrgang 2002 auf 200m Freistil in einer schnellen Zeit von 2:03, 86 und auf 200m Rücken (2:22,92) jeweils die Silbermedaille. Bronze ging an ihn über 100m Freistil (0:56,91) und 100m Rücken (1:06,68).

Auch Finn Tuschick (Jahrgang 2002) und Felix Brenner können mit Bestzeiten auf nahezu allen gestarteten Strecken zuversichtlich auf die vorderen Plätze bei den Württembergischen Jahrgangsmeisterschaften schauen.